Clean Eating – ein Ernährungskonzept

Clean [engl. sauber] + Eating [engl. Essen] = „sauber Essen“

Hier ist nicht vom Einhalten der Tischmanieren wie essen mit Messer und Gabel 😉 die Rede, sondern von einem aus den USA stammenden Ernährungskonzept von Tosca Reno. Die Philosphie hinter Clean Eating ist simpel: ein gesunder Lebenstil durch bewussten Umgang mit Körper und Nahrung.

Die Ernährung bestimmt 80% unseres Wohlbefindens. Was wir unserem Körper geben, gibt er uns unvermittelt zurück: geben wir ihm zu viel, hat er mit Ballast zu kämpfen, geben wir ihm was er braucht, ersparen wir ihm unnötigen Ballast.

Das Clean Eating-Konzept basiert auf einer Ernährung ausschließlich aus natürlichen Lebensmitteln. Stark verarbeitete oder viele künstliche Zusatzstoffe enthaltende Lebensmittel werden kurzerhand gestrichen.

Die wichtigsten Clean Eating „Regeln“:

  • Zucker, künstliche Süßstoffe und Lebensmittel mit künstlichen Zusatzstoffen streichen
  • reichlich Obst und Gemüse und das nach Jahreszeit
  • Eiweiß und Kohlehydrate optimal kombinieren
  • Gute, ungesättigte Fette: Lein-, Rapsöl, Nüsse, Avocados, …
  • Trinken, trinken, trinken – und zwar 2-3 Liter Wasser am Tag
  • 6 kleine Mahlzeiten am Tag – aber nicht starr, sondern bewusst unter Beachtung der eigenen Uhr sowie Sättigungsgefühl
  • Salz einsparen: Appell an einen bewussten Umgang damit und Ermunterung zum Würzen mit Kräutern
  • Frühstück nicht streichen: es ist unverzichtbar für die Konzentration und das Immunsystem

 

Clean Eating ist keine Diät. Es ist ein Konzept durch einen bewussten Umgang mit Nahrungsmitteln langfristig seine Ernährungsgewohnheiten umzustellen. Man muss nicht radikal von heute auf morgen alles umsetzen, starten kann man z.B. auch mit 1-2 Clean Eating-Tagen in der Woche. Hierbei wird man schnell feststellen, dass man sich ernergiegeladener und leistungsfähiger fühlt und einen gesünderen Lebensstil verfolgt.

1 Comment

Post a Comment